Allgemein Lifestyle Menschen Mode

Die heißesten Brillentrends 2016

Frau mit Brille beißt sich auf die Lippe

Klassisch, Extravagant, Retro – die Brille ist längst nicht mehr nur eine lästige Sehhilfe. Sie ist Accessoire, Hingucker und peppt jeden Look individuell auf! Wurde man früher wegen seiner Brille gehänselt, kauft man sich heute sogar welche, obwohl man gar keine braucht. Damit Sie in Zukunft das passende Modell für Ihren Stil finden, haben wir die angesagtesten Brillentrends 2016 für Sie zusammengestellt.

Die Hornbrille: Früher bieder, heute trendy

Lächelnde Frau mit HornbrilleIn den 60ern und 70ern stand die Hornbrille für pure Spießigkeit. Da ihr Kaufpreis komplett von der Krankenkasse übernommen wurde und sie als reine Sehhilfe ohne Schnickschnack galt, nannte man sie auch abfällig „Kassenmodell“. Heute ist das markante Must-Have nicht mehr aus der Brillenmode wegzudenken! Promis wie Johnny Depp oder Emma Watson schwören auf die Hornbrille, denn sie verleiht jedem eine selbstbewusst-intellektuelle Ausstrahlung.

Aber wieso heißt die Hornbrille eigentlich Hornbrille? Ganz einfach: Früher wurde echtes Rinder- oder Hirschhorn für die Herstellung verwendet. Heute setzt man zum Glück auf das leichte Material Cellulose-Acetat.

Ob Fassungen mit runden Gläsern oder Cateye-Form – Die Hornbrille hat viele Facetten und ist dadurch perfekt für beide Geschlechter geeignet. Achten Sie beim Kauf nur darauf, dass Rahmen und Farbe Ihr Gesicht nicht erdrücken. Filigranen Gesichtern empfehlen wir deshalb schmale Fassungen mit warmen Farbtönen.

Klassisch und zugleich modern, lässt sich die Hornbrille als Herren Brillentrend 2016 wunderbar mit Sakko und lässiger Jeans kombinieren. Der perfekte Begleiter für Büro und Party. Einfach nur stylisch!

Stylischer Mann kombiniert Brille mit Fliege und HosenträgernOldschool-Trend: Brille, Fliege, Hosenträger mit Hemd oder Sakko kombinieren.

Die rahmenlose Brille: Weniger ist Mehr

Wer‘s dezenter mag, greift am besten zu einer rahmenlosen Brille! Diese Brille im minimalistischen Stil hält sich dezent zurück und hat trotzdem große Wirkung. Sie ist zeitlos elegant und deshalb auch bei den Brillentrends 2016 ganz vorne mit dabei. Das Besondere an diesem klassischen Gestell: Die Gläser werden nicht von einer Brillenfassung gehalten, sondern nur durch feine Brillenbügel und Brücken. Dazu werden sie mit kleinen Schrauben direkt am Glas befestigt, sodass die Gläser nicht von Ihrem Gesicht ablenken.

junge Frau mit rahmenloser Brille Wer sollte eine randlose Brille wählen? Für Menschen mit zierlichen Gesichtszügen oder Augenbrauen-Formen, die zu keinem anderen Gestell passen, ist die feine Brille ideal. Auch was das Make-Up angeht sind Sie immer auf der sicheren Seite: Frauen steht es nämlich frei, ob sie Ihre Augen oder Lippen betonen. Weitere Vorteile sind: Der Tragekomfort ist hoch, weil die Brille leichter ist als Brillen mit Rahmen.

Außerdem wird Ihr Sichtfeld nicht eingeschränkt, was die Augen bei der PC-Arbeit entlastet. Wenn Sie lieber gar keine Brille tragen würden, aber auch nicht zu Kontaktlinsen greifen möchten, ist die rahmenlose perfekt. Sie ist praktisch unsichtbar. Auch modisch passt sie natürlich zu allen Outfits und Farben.

Vorsicht bei der Pflege! Rahmenlose Brillen sind empfindlicher als eine Brille mit Rahmen. Achten Sie bei der Reinigung darauf sie am Mittelteil oder den Bügeln festzuhalten. Halten Sie nur das Glas fest, was gereinigt wird. Niemals das andere!

Die Brille mit Muster: Ein individuelles Statement

Mann mit Muster-Brille sitzt auf der CouchSie mögen es wild und bunt? Dann greifen Sie zu dem Brillentrend 2016 – Die gemusterte Brille! Ob Havanna, Camouflage, abwechslungsreiche Muster, Ombre-Style, Pünktchen oder knallige Brillenbügel– bei diesem gewagten Modell auf der Nase sind keine Grenzen gesetzt. Da diese auffällige Brille nicht zu jedem Outfit passt, gibt es ein paar wichtige Regeln, die Sie beim Kombinieren beachten sollten:

  • Übertreiben Sie nicht mit bunten Formen und Farben im Outfit – Verkleidungsgefahr!
  • Kombinieren Sie die Statement-Brille mit Basics in Weiß, Nude, Beige oder Grau.
  • Greifen Sie die Farben der Brille in Accessoires, Make-up und Nagellack auf.
  • Tragen Sie die Komplementärfarben zu Ihrer Brille. Beispiel: Rot und Grün!
Die Cateye-Brille: Weiblichkeit in ihrer schönsten Form

Die Cateye oder Schmetterlingsform sind der Retro-Brillentrend 2016 für modische Damen. Schon Stilikone Marilyn Monroe und Grace Kelly unterstrichen mit dieser Brille ihre femininen Züge. Während das extravagante Modell in den 50ern meist knallig war und sehr spitz zu lief, setzt die aktuelle Brillenmode eher auf alltagstauglicherer Modelle.

Junge Frau mit Cateye-Sonnenbrille Auch Sonnenbrillen in der Katzenaugen-Form liegen 2016 total im Trend. Aber was damit kombinieren? Keine Sorge, sie brauchen dafür kein nostalgisches 60es-Outfit. Tragen Sie ruhig weiterhin Ihre Lieblingskleidung, denn die Cateye-Brille macht aus jeder Stilrichtung einen absoluten Blickfang. Egal ob zur Abend-Garderobe, zum Business-Look oder bequemer Freizeitkleidung – Sie werden klasse aussehen! Wegen ihrer großen Gläser eignet sie sich außerdem super als Gleitsichtbrille.

Mit diesen völlig unterschiedlichen Brillentrends sind Sie perfekt für das kommende Jahr gewappnet! Wir hoffen, es war eine passende Fassung für Sie dabei und Sie haben ein paar neue Fashion-Tipps erhalten. Schauen Sie doch mal bei unseren Brillen 2016 vorbei!

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.